Kriegsenkel

Kriegsenkel · 09. Mai 2020
Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Dennoch wirkt die Katastrophe subtil nach - und belastet nachfolgende Generationen bis heute. Betroffen sind nicht nur die sogenannten "Kriegskinder", sondern auch "Kriegsenkel". Lange haben sich die Deutschen nicht getraut, über ihre im Zweiten Weltkrieg erlittenen Kriegstraumata zu sprechen. Hatten sie damals nicht selbst den verheerenden Krieg angezettelt, der so viel Leid über Abermillionen Menschen in aller Welt brachte? Die damaligen...
Kriegsenkel · 09. Mai 2020
Die Empathiefähigkeit von Kriegsenkeln sei begründet in den Traumata ihrer Eltern, so Psychologin und Buchautorin Ingrid Meyer-Legrand. Zeitzeugin Regina Schwenke berichtet in eine Video auf zdf.de, wie sie das Kriegsende erlebte. Beitragslänge: gesamt 11 min, Interview ab Min. 7 Datum: 08.05.2020 Verfügbarkeit: Video verfügbar bis 08.05.2021 Zum Video...

Kriegsenkel · 20. April 2020
Welche Traumata brechen bei Kriegskindern und Kriegsenkeln in der Corona-Krise auf? Ein Interview in der ZEIT von Jana Hensel mit Ingrid Meyer-Legrand, die sich als Therapeutin und Coachin auf die Arbeit mit Kriegsenkeln spezialisiert hat.
Kriegsenkel · 15. Februar 2020
Der Filmemacher Sebastian Heinzel ist 40 Jahre alt und lebt friedlich auf einem Bio-Bauernhof. Dennoch träumt er häufig vom Krieg. Woher kommen solche inneren Bilder? Für seinen neuen Film hat er dazu recherchiert. Mit der Gießener Zeitung spricht er über sein Werk.

Kriegsenkel · 15. Februar 2020
Der 2. Weltkrieg war schon lange vorbei, als wir das Licht der Welt erblickten. Und trotzdem ist sich die Autorin der Frauenzeitschrift BARBARA mittlerweile sicher, dass dieser Krieg auch in unserem Leben Spuren hinterlassen hat und wird.
Kriegsenkel · 19. November 2018
Ängste und Depressionen, sozialer Rückzug und Albträume: Traumatische Erfahrungen können unterschiedliche Symptome auslösen und das Leben negativ beeinflussen. Darunter leiden nicht nur die traumatisierten Personen selbst, sondern auch ihre Nachkommen. Quelle/Link auf den Audiobeitrag: https://www.deutschlandfunk.de/vererbte-wunden-wie-traumata-ueber-generationen-weiterwirken.1176.de.html?dram:article_id=427296

Kriegsenkel · 30. August 2018
Traumatische Kriegserlebnisse werden von Generation zu Generation weitergegeben. Über die Belastungen, die die Kriegsenkel tragen müssen, hat der Journalist Matthias Lohre ein Buch geschrieben. Matthias Lohre im Gespräch mit Britta Fecke, Deutschlandfunk
Kriegsenkel · 11. September 2017
Am 2. September wurde auf ARTE eine Dokumentation über Generationsübergreifende Traumafolgen gesendet – die ich Dir/Ihnen sehr empfehlen möchte, denn wir alle sind davon betroffen – meist wissen wir es jedoch nicht, oder bringen unsere „Probleme“ nicht damit in Verbindung… Abrufbar unter https://www.youtube.com/watch?v=4OxHiuNG8mY

Kriegsenkel · 23. August 2017
Ihre Eltern wuchsen im Zweiten Weltkrieg mit Terror und Gewalt, Hunger und Flucht auf. Für viele aus der Generation der heute Vierzigjährigen reichen die Schatten dieser Vergangenheit bis in die Gegenwart.
Kriegsenkel · 18. August 2017
"Viele Eltern der derzeit 40- bis 60-Jährigen sind traumatisiert worden – und gaben das an ihre Kinder weiter." Martina Petersen hat im Hamburger Abendblatt einen sehr lesenswerten Artikel über die Arbeit der Therapeutin Ingrid Meyer-Legrand mit Kriegskindern und Kriegsenkeln veröffentlicht.

Mehr anzeigen